Jubiläumsjahr mit ökumenischem Gottesdienst beschlossen

Das Jubiläumsjahr 750 Jahre Jockgrim hat so geendet, wie es im Januar 2015 begonnen hat: mit einem ökumenischen Gottesdienst. „Gemeinsam unterwegs“ war im Eröffnungsgottesdienst in St. Georg vor einem Jahr der Leitspruch, Menschen zusammenzubringen war das Ziel.

 Ökumenischer Gottesdienst zum Abschluss des Jubiläumsjahrs

Beides wurde erreicht: 2015 haben viele Menschen aus Jockgrim und der Umgebung die unterschiedlichsten Aktivitäten, Veranstaltungen und Feste anlässlich des 750-jährigen Bestehens der Gemeinde gemeinsam erlebt und genossen. Was bleibt, sind neue Verbindungen und Freundschaften, eindrucksvolle Erinnerungen, Erlebnisse und Begegnungen, die Kraft und Freude gebracht haben.

In der protestantischen Ludowici-Kapelle hatte sich am Nachmittag des Silvestertages die Gemeinde versammelt, um gemeinsam den Abschluss dieses besonderen Jahres zu feiern. Pfarrerin Heike Krebs und Pfarrer Roland Hund fanden die richtigen Worte in diesem außergewöhnlichen Gottesdienst. Die musikalische Gestaltung übernahmen der Chor und die Band von AmiCanta unter der Leitung von Simone Knehr, eine Gruppe des Musikvereins Jockgrim, geleitet von Fabian Metz sowie Knut Maurer an der Orgel. Im weltlich geprägten Informationsteil des Gottesdienstes dankte dann Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann in einem kurzen Grußwort allen, die zum Gelingen des Jubiläumsjahres auf so vielfältige Weise beigetragen haben.

Froh, einen bewegenden Gottesdienst mitgefeiert und ein eindrucksvolles Jubiläumsjahr zusammen erlebt zu haben, gingen die Gottesdienstbesucher anschließend nach Hause, nicht ohne einander die besten Wünsche für das neue Jahr mitgegeben zu haben.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.