Dokumentation des Theaterprojekts vorgestellt

Am 19. Dezember, pünktlich vor dem Weihnachtsfest war sie fertig: Die Dokumentation des Theaterprojekts "Käpplerin un Kalkmännel". Auf 160 Seiten werden mit vielen Bildern der Film und die sieben Stationen des Theaterstücks dargestellt.

 

TP Doku 19 12 2015 AL WEB DSC 8617

Außerdem beinhaltet das Buch die "Jockgrimer Gschichtle", die aus dem Material der Spurensuche entstanden sind und dokumentiert die Entstehungsgeschichte und die Arbeit der Arbeitsgruppen des Stationentheaterprojekts, an dem sich vor und hinter den Kulissen über 300 theaterbegeisterte Menschen beteiligt haben. Stimmen der Spieler und Stimmen der Besucher aus den Gästebüchern runden die Dokumentation ab.

TP Doku 19 12 2015 AL WEB DSC 8637

Bei der Vorstellung der Dokumentation dankte Ortsbürgermeisterin Sabine Baumann allen Beteiligten für ihr großes Engagement, das dieses Theaterstück zu einem Höhepunkt der 750-Jahr-Feier werden ließ. Anschließend lasen Mitarbeiter der PR-Gruppe Passagen aus dem Buch. Die Projektleiter Walter Menzlaw (Chawwerusch-Theater) und Marianne Stein ließen es sich nicht nehmen, die Buchvorstellung mit einem lustigen Sketch zu begleiten.

TP Doku 19 12 2015 AL WEB DSC 8710
 
Die Dokumentation wurde von der PR-Gruppe unter der Leitung von Andreas Mauritz und Andreas Lang, der für einen großen Teil der Fotos verantwortlich zeichnet, gemeinsam mit Walter Menzlaw redigiert.

Das Buch kostet 14 Euro und kann an der Infozentrale der Verbandsgemeinde Jockgrim in der Unteren Buchstraße erworben werden. Weitere Fotos finden Sie auf www.jockgrim-750.de unter „Theaterprojekt“ in den Bildergalerien.