Der Assistent und die Assistentinnen - Die rechten Hände der Regisseure

Die Regieassistentinnen sind die rechte Hand des Regisseurs und haben ein weites Aufgabenfeld. Sie unterstützten bei der Auswahl der Schauspieler, organisierten zusammen mit der Leitung den Probeablauf, luden die Spieler zur Probe und wiesen Statisten in ihre Aufgaben ein. Die Assistenz führte Regiebuch, hielt Kontakte mit Bühnenbau, Technik, Kostümbild und stimmte Arbeiten ab. Die Regieassistenz und die Kinderassistenz sorgte dafür, dass bei Proben alles planmäßig ablief. Außerdem sorgten sie für die künstlerische Überwachung der Aufführungen.

Wikipedia benennt Eigenschaften, die Profis in diesem Beruf mitbringen sollten: Kreativität, Organisationstalent, Kommunikationsfreudigkeit, Empathie und Einsatzbereitschaft. Wir hatten auch hier ehrenamtliche Profis, die diesen Ansprüchen voll entsprachen.

Die Regieassistenz im Einsatz für dieses Theaterprojekt:

10?Treffen mit den Regisseuren, 6 Probenwochenenden, X?zusätzliche Einzelproben,  2?Lesetermine, Text lernen, 2?Wiederaufnahmeproben, X?Bühneneinrichtungen, X?Tech­nikbesprechungen, 2?x?Betreuung, 1. Hauptprobe, 18 x Betreuung der Aufführungen, Leitung beim Abbau der Bühnenräume, Unterstützung bei der Rückgabe der Kostüme.

Unsere Regieassistentinnen und unser Regieassistent

Die Begegnungen, die Sitzungen mit unseren Assistentinnen waren trotz langer, intensiver Treffen immer sehr positiv. Wir hatten eine Gruppe engagierter, interessierter, herzlicher Menschen an unserer Seite, auf die wir uns jederzeit hundertprozentig verlassen konnten. Denn sie dachten und fieberten mit, arbeiteten uns ohne großes Aufheben zu, nahmen jegliche Herausforderungen an und strahlten Freude an der Arbeit aus. Nie schien ihnen etwas zu viel zu werden, bis zum Schluss halfen sie, die Szenen, die Spieler/innen, die Bühnenbilder weiterzuentwickeln. Sie entwickelten Eigeninitiative und behielten zu jederzeit den Überblick. Unsere Assistentinnen und unser Assistent waren die „Mamas und Papas“ der Stationen, bei denen sich die Spieler immer gut aufgehoben fühlten. Sie sorgten für ein Gruppenklima mit Wohlfühlfaktor, auch über ihre eigenen Stationen hinaus und waren dadurch auch als „Chefs“ der Stationen absolut anerkannt!

Wir bedanken uns herzlich bei unserem ­genialen Assistenten-Team!­
Marianne, Walter und Felix

Assistentinnen, Assistent und Kinderbetreuung

Assistenten und Kinderbetreuung

Miriam Eichenlaub, Inge Foos, Christine Gartner, Regina Göthel, Alexandra Hellmann, Susanne Jost, Willi Kern, Patricia Lang, Christl Maier, Annette Möhlmann,  Kirsten Reiser, Anke Sahliger, Ulrike Sturm, Annemarie Wayand, Birgit Wendling